Die Lymphdrainage


Die Lymphdrainage ist eine besondere Form der Massage, bei der in Abwechslung zwischen Schub - und Entspannungsphasen entlang der Lymphbahnen massiert wird. Mit Hilfe der Lymphdrainage läßt sich die wichtigste Aufgabe der Lymphgefäße, die Drainage und den Abtransport von Gewebsflüssigkeit und verschiedenen darin enthaltenen Stoffen in den venösen Blutkreislauf, unterstützen.

Ziel der Lymphdrainage ist es, einen gestörten Lymphabfluss zu verbessern oder wieder herzustellen.

Das Prinzip beruht im Gegensatz zur herkömmlichen Massage auf einer bestimmten Grifftechnik, rhythmisch-kreisende-pumpende Griffe durch flaches Auflegen der Finger bzw. Hände bei fein dosiertem Druck nach einer dem entsprechendem Krankheitsbild festgelegten Reihenfolge.